Startseite

Herzlich Willkommen

24.11.21

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Verschärfung der pandemischen Lage zieht ab 29.11.21 eine Änderung des allgemeinen Schulbetriebs in Sachsen-Anhalt nach sich:

1. Schülerinnen und Schüler können durch die Erziehungsberechtigten schriftlich und wochenweise von der Präsenzbeschulung befreit werden. Das entsprechende Formular erhalten Sie in den Sekretariaten.

2. Es gibt dabei keinen Anspruch auf Distanzunterricht. Die Schülerinnen und Schüler erhalten lediglich Hausaufgaben oder Materialien zur eigenverantwortlichen Gestaltung der häuslichen Lernzeit.

3. Alle Schülerinnen und Schüler ohne einen Geimpft- bzw. Genesenennachweis unterliegen einer täglichen Selbsttestpflicht. Die bisherigen Regeln zur Befreiung von einer Selbstestung in der Schule bleiben davon unberührt.

4. Der letzte reguläre Unterrichtstag vor den Weihnachtsferien ist der 17.12.21.

Wir wünschen allen ein erholsames, verlängertes Adventwochenende.

Ihre Schulleitung des Bismarck-Gymnasiums Genthin

 

19.11.21

Liebe Eltern,

am Montag, den 22.11.21 findet in der Zeit von 15-18 Uhr der Elternsprechtag statt. Die Planung dazu finden Sie als Aushang in den Schulgebäuden.

Bitte beachten Sie, dass der Sprechtag zwingend nur unter Einhaltung der 3G-Regel stattfinden kann. (Bitte sorgen Sie vorab für entsprechende Nachweise, um den geplanten Ablauf zu gewährleisten.)

Weiterhin gilt durchgängig das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

 

Die Schulleitung des Bismarck-Gymnasiums 

 

17.11.21

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

hinsichtlich der derzeit geltenden Bedingungen im Schulbetrieb hat das Ministerium für Bildung weiterführende Informationen veröffentlicht:

https://mb.sachsen-anhalt.de/themen/schule-und-unterricht/schulbetrieb-in-der-corona-pandemie/

 

Die Schulleitung des Bismarck-Gymnasiums Genthin

 

15.11.21

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

das Landesschulamt Sachsen-Anhalt bittet im Zusammenhang mit der Einführung der modifizierten Coronateststrategie ab 15.11.21 um die Beachtung folgender Punkte:

1. Ohne Vorweis eines negativen Coronatestergebnisses ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht nicht möglich.

2. Die Durchführung der Coronaselbsttests in der Schule durch die Schülerinnen und Schüler ist nur mit schriftlicher Einverständniserklärung der Eltern möglich. Liegt keine Erklärung vor, kann der Schüler nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

3. In der Schule kommen ausschließlich die vom Land Sachsen-Anhalt zur Verfügung gestellten Coronaselbsttests zum Einsatz. Alternatives Testmaterial ist nicht zulässig.

4. Die Testung mittels Selbsttest in der Schule kann durch eine Bescheinigung über das negative Testergebnis eines PCR-Tests oder PoC-Antigen-Schnelltest ersetzt werden, wenn diese nicht älter als 24 Stunden ist. Solche Schnelltests sind grundsätzlich von den Selbsttests, die in der Schule durchgeführt werden, abzugrenzen. Ein Schnelltest wird nur durch medizinisches Fachpersonal durchgeführt; eine Bescheinigung über die Durchführung eines solchen Schnelltests kann daher auch nur von öffentlichen Stellen (z. B. Testzentrum, Apotheke, Ärzte) erfolgen. Anfallende Kosten für die Durchführung von Schnelltest in öffentlichen Stellen müssen von den Eltern selbst getragen werden.

Ihre Schulleitung des Bismarck-Gymnasiums Genthin

 

12.11.21

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die aktuelle Entwicklung der Pandemie zieht auf Anweisung des Ministeriums für Bildung und des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt ab dem 15. November 2021 folgende Änderungen nach sich:

1. Alle Schüler und Lehrkräfte testen sich dreimal in der Woche. (Montag, Mittwoch, Freitag)

2. Die Testung findet vor Beginn des Unterrichts ausschließlich in der Schule statt.

3. Eine Befreiung von der Testung ist nur durch eine aktuelle und begründete ärztliche Bescheinigung möglich.

4. Geimpfte und Genesene sind zwar von der Testpflicht ausgenommen. Eine Teilnahme wird jedoch dringend empfohlen.

5. Wird ein positiver Schnelltest durch einen zwingend durchzuführenden PCR-Test bestätigt, werden alle Schüler der betroffenen Klasse sowie alle involvierten Lehrkräfte für die nächsten fünf Schultage täglich getestet. Zudem ist durchgängig ein Mund-Nase-Schutz in allen geschlossenen Räumen zu tragen. (Auch hier ist eine Befreiung nur durch eine aktuelle und begründete ärztliche Bescheinigung möglich.)

6. In der Schule positiv getestete Personen erhalten eine entsprechende Bescheinigung, um einen zeitnahen PCR-Test zu gewährleisten.

7. Prinzipiell werden nur noch die mit der positiv getesteten Person in einem Haushalt lebenden Personen unter Quarantäne gestellt. Die Anweisung dazu erlässt jedoch immer das zuständige Gesundheitsamt, dass zudem auch weitergehende Festlegungen treffen darf.

8. Neben den Schülern und Lehrkräften müssen alle Personen, die sich länger als 10 Minuten im Schulgebäude aufhalten, ein aktuelles negatives Testergebnis nachweisen.  

 

Bitte bleibt, bitte bleiben Sie gesund.

Ihre Schulleitung des Bismarck-Gymnasiums Genthin